Skip to main content

Virtual Reality erleben mit einer Smartphone VR Brille

Beliebte iPhone VR Brille
Carl Zeiss VR One Plus

95,89 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Weitere InfosJetzt ansehen bei
Neuerscheinung Samsung
Samsung Gear

63,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Weitere InfosJetzt ansehen bei
Preis-Leistungs-Sieger
ELEGIANT – Universal Smartphone VR Brille

18,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Weitere InfosJetzt ansehen bei

VR Brillen im Test und Vergleich

In unserem Test und Vergleich auf vrbrillen-test.com präsentieren wir dir aktuelle Virtual Reality Brillen für das Smartphone, Konsolen wie die Playstation 4 Pro und Xbox One sowie für den PC. Die VR Datenbrillen von bekannten Marken wie Samsung oder Sony verfügen über einen großen Funktionsumfang. Finde auch du dein passendes Gerät! Wir wünschen dir viel Spaß mit VR und den angesagtesten Modellen in 2017!

Einige dieser Brillen, die mit Spielekonsolen und dem Computer kompatibel sind haben ein eigenes Display verbaut. In diesem Display sind ein bis zwei Linsen, durch die der Anwender dieses sogenannten Head-Mounted-Displays schaut. Mit der integrierten Software wird das Bild für das rechte und linke Auge des Nutzers geteilt und gekrümmt, so dass der Eindruck entsteht, man sei wirklich “im Bild”. Desweiteren gibt es auch VR für Smartphones. Diese Vorrichtungen besitzen jedoch kein eigenes Display, sondern hier steckt man das Smartphone in einen dafür vorgesehenen Schacht an der Seite oder hinten, um Virtual Reality zu erleben.

 

Was ist Virtual Reality?

Virtual Reality, kurz VR, steht für eine künstlich erzeugte 3D-Welt. Mittels Software generiert ein Computer eine dreidimensionale Welt, die „Virtual Reality“. Diese Headsets sind nun also in der Lage, die Realität realistisch nachzubilden und den Anwender in eine virtuelle Welt eintauchen zu lassen. Man spricht hier dann von Immersion oder virtueller Präsenz.

Aktuelle VR Trends

Virtual Reality auf der Gamescom 2017

Samsung Theatre

Virtual-Reality-Brillen und Devices für das Smartphone sind vielversprechende Produkte im Gamingbereich: Viele Hersteller versprechen sich große Geschäfte. Grund genug, weshalb Virtual Reality auf der Gamescom 2017 ein großes Thema sein wird. Abtauchen in fremde Welten: Virtual Reality (VR) ist die erste echte Neuerung der Branche seit den ersten 3-D-Multiplayer-Spielen der späten 90er-Jahre. Virtual Reality Brillen wie Oculus Rift und HTC […]



Die beliebtesten Standalone Geräte im Vergleich

Unsere Seite vrbrillen-test.com ist ein unabhängiges Vergleichsportal für Mobile VR mit dem Smartphone, sowie für Sony Playstation 4 (Pro), für die Microsoft Xbox und für den PC. Wir geben Informationen, Tipps und Tricks und berichten über die aktuellen Trends zu den neuesten und beliebtesten Produkten.

Alle Daten aus dem Video auf einen Blick

123
Playstation VR Sehr gute VR Brille für Gamer Oculus Rift
ModellHTC VivePlaystation VROculus Rift
Preis

899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

364,90 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

589,00 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

89%

“So macht VR wirklich Spaß. Room Scale ist eine Wucht und die Steuerung mit den Controllern einfach und intuitiv!”

85%

“Mehr VR für weniger Geld bekommt man derzeit nicht. Gute Immersion und leichte Installation!”

82%

“Gutes VR-Erlebnis, leider noch ohne Room Scale, dafür mit schönem Bild und leichter Einrichtung.”

Bewertung
Display-Typ2 x OLED5,7-Zoll RGB OLED2 x 90mm OLED
Auflösung2160×1200 Pixel1920 x 1080 Pixel2160 x 1200 Pixel
Pixeldichte447 ppi386 ppi456 ppi
Bildwiederholrate (fps)90 Hz120 Hz90 Hz
Sichtfeld110 °100 °100 °
Integrierte Kamera
Room-Scale
Headtracking
Audio Intern
Audio Extern
Sound

Kopfhörerausgang, bislang kein eigenes Soundsystem

3D Sound, beiliegende Kopfhörer

3D-binaural integriert, austauschbare Kopfhörer

Sensoren

Trackingsystem Lighthouse (Valve/Steam) mit vollständiger Bewegungsfreiheit
auf rund 20m²

PlayStation Kamera für Playstation 4 zusätzlich erforderlich

Near Infrared CMOS Sensor für die Positionskontrolle mit sechs Achsen, Erkennung einfacher Bewegungen

VR-Controller

Inklusive zwei Steam-VR-Controller

Dualshock 4 und Playstation Move

Inklusive Xbox Controller, Optional Oculus Touch

NutzungSitzend oder stehend möglichSitzend oder stehend möglichSitzend oder stehend möglich
Gewicht555 g610 g470 g
Benötigte HardwareWindows Gaming PCPlaystation 4 / ProWindows Gaming PC
Preis

899,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

364,90 € 399,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

589,00 € 699,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Weitere InfosJetzt hier erhältlichWeitere InfosJetzt ansehen bei Weitere InfosJetzt ansehen bei

Virtual Reality Fachwörter kurz erklärt

Alle Begriffe und Fachwörter rund um das Thema VR, die dir den Vergleich vereinfachen sollen, haben wir kurz und einfach erklärt.

Die Display-Auflösung beschreibt die Anzahl der verwendeten Bildpunkte (Pixel) eines Bildschirms. Die Auflösung wird in Pixel in der Breite mal der Pixel in der Höhe berechnet und dargestellt. Je höher die Auflösung ist, desto schärfer erscheint das Bild für den Nutzer. Hohe Auflösungen kosten mehr Leistung, sodass Geräte mit hoher Auflösung auch meist teurer sind.
Als Display kommen sogenannte OLEDS (organische Leuchtdioden) zum Einsatz. Diese haben im Vergleich zu LCD-Display eine deutlich geringere Reaktionszeit. Da die Vermeidung von Motion Sickness im Vordergrund steht und „Low Persistence“ mit nur einem OLED Bildschirm möglich ist, verzichten Entwickler auf hochauflösende LCD-Bildschirme.
Die Bildwiederholrate oder auch als Refresh Rate bekannt stellt die Anzahl der Bilder pro Sekunde dar, die der Bildschirm (das Display) wiedergibt.
Frames per Second beschreibt die Anzahl der Bilder, die pro Sekunde von der Grafikkarte des Prozessors berechnet werden können. Spielt man mit einer sehr hohen Auflösung, benötigt das mehr Rechenleistung, so dass weniger fps dargestellt werden können. Sinken die Frames per Second unter 30, dann wird das Bild nicht mehr flüssig dargestellt.
Das Sichtfeld eines Menschen beträgt ca. 270°, wenn man die Augenbewegungen mit einberechnet. Die ersten Videobrillen starteten mit einem diagonalen Sichtfeld von 100°. Das ist vergleichbar mit dem Sichtfeld einer getragenen Taucher- oder Skibrille. Dieses im Vergleich also eher geringe Sichtfeld reicht jedoch trotzdem völlig aus, um die Illusion hervorzurufen, man befände sich in einer virtuellen Welt. Für eine möglichst perfekte Illusion, sollte man also ein großes Sichtfeld wählen.
Das Headtracking nutzt Sensoren um die Bewegungen des Kopfes aufzuzeichnen. Zur Anwendung kommen meist unsichtbare Lichtpunkte, die in Kombination mit einem eingebauten Beschleunigungssensor die Bewegung des Kopfes nachahmen. Oftmals kommt es aber zu kurzen Verzögerungen, da die Berechnung und Erfassung der Sensorwerte etwas Zeit benötigt. Viele Produkte versprechen eine fast verzögerungsfreie Bewegungsübertragung, wodurch Motion Sickness verhindert werden soll.
Unter dem Wort Systemvoraussetzung versteht man, über was ein Smartphone, die Konsole oder der PC verfügen sollte, damit die Software oder Hardware, auf der diese Voraussetzungen angegeben sind, vernünftig laufen. Dazu zählen zum Beispiel das Betriebssystem/OS, die Prozessorgeschwindigkeit und die Anschlüsse. Oft geben die Hersteller genügend Informationen und Angaben zu der Kompatibilität mit den heimischen Geräten heraus.
Room-scale ist ein möglicher Bestandteil eines VR-Erlebnisses, das es dem Benutzer ermöglicht, sich frei in einem Spielbereich zu bewegen und diese Bewegungen in real-time in das VR-Headset projiziert werden. Dies wird durch Infrarot Sensoren, also 360 Grad Ausrüstung ermöglicht. Damit ist es möglich in Räumen tatsächlich herum zu laufen, Gegenstände aufzuheben und vieles mehr, was das VR-Erleben und die Immersion deutlich steigert.
Wenn Sinnesorgane getäuscht werden, spricht man von Motion Sickness. Sobald die körperliche Bewegung schneller reagiert als das Gerät (Bildwiederholrate, Sensor oder Frames zu langsam) erhält das Gehirn widersprüchliche Informationen, da der Körper schnellere Bewegungen ausführt, als das Auge auf dem Bildschirm erkennen kann. In vielen Fällen reagiert der Körper mit Übelkeit und/oder einem Schwindelgefühl.
Das Magnetometer oder auch Teslameter genannt besteht aus Sensoren, die Magnetfelder aufzeigen und erkennen können. Es ermöglicht die Orientierung bei sehr schnellen Bewegungen. (Mit einem Kompass vergleichbar). Bei dem NFC-Sensor (Near Infrared CMOS Sensor) handelt es sich um eine externe Kamera, welche die Position des Nutzers ermitteln kann. Der Gyrometer hingegen misst mit drei Gyrosensoren die Bewegungen des Kopfes. Die Sensoren erkennen dabei die Bewegungen des Kopfes wie Vor- und Zurückneigen und Links- und Rechtsdrehungen.

Wie funktioniert eine VR-Brille?

In denjenigen Fabrikaten, die man an Spielekonsolen oder Computern nutzt, ist in den meisten Fällen ein eigenes Display verbaut. Vor diesem befinden sich ein bis zwei Linsen durch die der Anwender auf das Display blickt. Die dreidimensionale Sicht wird durch eine Software ermöglicht, die das Bild für das linke und rechte Auge teilt und krümmt.

Eine günstigere Alternative zu den meist teuren Head-Mounted-Displays sind die Vorrichtungen für Smartphones. Diese sind deutlich günstiger, da sie kein eigenes Display besitzen, sondern das eigene Smartphone als Display genutzt wird. Man schiebt das Handy in eine dafür vorgesehene Klappe und schon kann das von Apps erzeugte 3D-Bild betrachtet werden.

Einige Produkte verfügen zudem über Head-Tracking-Sensoren. Diese speziellen Sensoren zeichnen die Kopfbewegungen des Anwenders auf und richten das Bild je nach der aktuellen Dreh- und Blickrichtung aus. Durch die Head-Tracking-Sensoren eröffnen sich völlig neue Wege in der Spiele- und Anwendungsprogrammierung, da der Bewegung und Erfahrung in den virtuellen Welten keine Grenzen mehr gesetzt werden.


Welche VR-Brillen gibt es?

Zum einen gibt es Geräte mit eigenem Display, wie zum Beispiel die VR Brille Sony Playstation VR, die Oculus Rift und die HTC Vive. Diese sind kompatibel mit Spielekonsolen und dem Computer.

Auf der anderen Seite gibt es mobile VR-Headsets, die mit einem Smartphone verwendet werden und somit das Display des mobilen Gerätes nutzen. Zu den aktuellen VR-Brillen für das Mobiltelefon gehören unter anderem die Carl Zeiss VR One und die Samsung Gear VR.

Unterschiede haben die VR-Brillen je nach Hersteller in der Display-Auflösung, dem Sichtfeld, den Korrekturmöglichkeiten, in der Audio- und Bildqualität, und in den verwendbaren Apps und Anwendungen.

Unser Ratgeber gibt einen guten Überblick über die verschiedenen Virtual Reality Brillen auf dem Markt.

Welche ist die beste VR-Brille

Der noch recht überschaubare Markt an VR-Brillen wird durch die HTC Vive und die Oculus Rift angeführt. Sie sind wohl die Bekanntesten unter den aktuellen Head-Mounted-Displays. Unter den besten VR-Brillen für Smartphones sind die Samsung Gear VR und die Zeiss VR One zu finden. Weitere Virtual Reality Brillen befinden sich noch in der Entwicklung.

Im Beitrag “Die besten VR Brillen für Smartphones” findet man die am häufigsten gekauften Virtual Reality Brillen für Smartphones wie Samsung, Sony, LG, Windows Phone und iPhone.

Worauf sollte ich beim Kauf und der Nutzung einer VR-Brille achten?

Besonders achtsam sollten Brillenträger beim Kauf Ihrer VR-Brille sein. Denn bieten die Linsen Headsets keine Korrekturmöglichkeit, passt keine zusätzliche Sehhilfe unter die Datenbrille.

Das Nutzererlebnis und der Realismus Ihrer Virtual Reality Brille lässt sich über eine Head-Tracking-Funktion deutlich steigern. Diese ermöglicht die Erkennung Ihrer Kopfbewegungen, was das Spielerlebnis deutlich anhebt. Für einen maximal realistischen Effekt verfügt Ihre VR Brille bestenfalls über ein 7.1 oder 5.1 Surround-System.

Die Frage worauf ich beim Kauf eines dieser Geräte achten sollte haben wir in unserem Virtual Reality Ratgeber beantwortet. Dort gibt es einige Tipps, wie auch du das passende Modell finden kannst.

Warum sind VR-Brillen so teuer?

Head-Mounted-Displays sind zum einen so teuer, weil die Entwicklung so aufwendig ist und zum anderen durch die Verwendung hochwertiger Technik, die in den Geräten verbaut wird. Der Herstellungsprozess von Datenrillen ist außerdem so ausgelegt, dass diese momentan noch in relativ kleinen Stückzahlen produziert werden, wodurch der Preis zwar ansteigt, das Produkt aber seine Exklusivität behält. Denn die Exklusivität der Virtual Reality Brillen wollen die Entwickler auch in Zukunft unterstreichen, damit die Brillen noch interessanter werden.

Den meisten Nutzern und Anwendern ist die Qualität einer VR Brille wichtiger, als ein preiswertes Produkt mit schlechter VR-Erfahrung. Durch all diese Gründe kommt der momentan recht hohe Preis der Head-Mounted-Displays zustande. Allerdings gibt es aber auch gute VR Headsets für Smartphones, die äußerst preiswert sind, wie die Shinecon VR oder das neue Google Daydream.

Welches Zubehör brauche ich für eine VR-Brille?

Das notwendige VR Brillen Zubehör ist je nach Hersteller unterschiedlich. Für manche VR-Brillen sind Spielekonsolen oder Computer notwendig und für andere braucht man lediglich ein kompatibles Smartphone. Mobile VR-Brillen, wie zum Beispiel die VR Brille für das iPhone benötigen weniger Zubehör, denn hier ist lediglich ein Smartphone notwendig.

Du bist dir unsicher, welches Headset mit deinem Smartphone kompatibel ist? Im Beitrag “Die besten VR Brillen für Smartphones” findest du die besten Virtual Reality Brillen für dein mobiles Endgerät.

Unsere Virtual Reality Empfehlung

Angebot
ELEGIANT Einstellbar Universal 3D VR Virtual Reality Box Brille 3D VR...
380 Bewertungen
ELEGIANT Einstellbar Universal 3D VR Virtual Reality Box Brille 3D VR…
  • Komfortables Design: Weiches Leder Ränder um Gesicht, fühlen Sie sich serh bequem & Einstellbare…
  • Immersive: Hochwertige Materialien, einfache Konstruktion und voll funktionsfähig. Hochauflösende…
  • FD und PD Verstellbare Funktion: PD und FD können auf den richtigen Wert eingestellt werden, um den…

Welche VR-Brille passt zu mir?

Welches Modell zu welchem Nutzer passt, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Je nach Budget und Anforderung gibt es unterschiedliche Brillen, die sich in ihrem Umfang unterscheiden. Auch die Kompatibilität spielt eine große Rolle bei der Kaufentscheidung: Der Nutzer einer Playstation-Konsole sollte auch eine entsprechend kompatible Sony Playstation VR kaufen, während die Samsung Gear VR für Samsung Smartphones zu empfehlen ist. Durch die Weiterentwicklung der Cardboard zu Google Daydream öffnen sich hier sehr gute und günstige Alternativen zu den High-End Produkten. Ebenso bietet die VR Shinecon oft gute VR Erfahrungen durch die mittlerweile schon relativ große Anzahl der im Appstore angebotenen VR Spiele und VR Games. Besitzt du also schon Samsung Galaxy S7, ist der günstigste Einstieg zur virtuellen Realität die VR Shinecon, auch bekannt also das ELEGIANT Modell.

Seit wann gibt es VR-Brillen?

Die ersten wurden bereits in den 90er-Jahren entwickelt. Aufgrund des damaligen Stands der Technik konnten sie sich allerdings nicht durchsetzen. Seit der Vorstellung der ersten Version der Oculus Rift im Jahre 2013 werden immer mehr Prototypen verschiendener Head-Mounted-Displays vorgestellt und entwickelt. Im Jahr 2017 und 2018 werden weitere Entwicklungsversionen von Virtual und Augmented Reality Brillen erscheinen. Über aktuelle Entwicklungen und Neuigkeiten informieren wir dich in den VR Trends.

Welches sind die Vorteile?

Eine VR-Brille lässt den Anwender in eine virtuelle Welt eintauchen. Sie erzeugen eine Umgebung, in der das Gefühl vermittelt wird, sich tatsächlich in dieser zu befinden und sie nicht bloß von außen zu betrachten, wie es an herkömmlichen Konsolen und Computern der Fall ist. Diesen Effekt nennt man Immersion oder virtuelle Präsenz.

So bietet sie für Spiele-Fans völlig neue Möglichkeiten, sich in der digitalen Welt auszutoben. Es lassen sich durch diese Technologie neue Spielwelten entwickeln und ein wesentlich besseres Spielerlebnis erreichen, durch das Gefühl mittendrin, statt nur dabei zu sein.

Auch für der Filmbranche bietet diese Tehnologie ganz neue Möglichkeiten. Stell dir einmal vor, du betrachtest einen Film nicht vom Kinosessel aus, sondern bist Teil des Films und erlebst Verfolgungsjagden direkt von der Rückbank des Fluchtwagens aus. Lies dazu auch: Vor- und Nachteile einer Virtual Reality Brille

Welches Gesundheitsrisiko besteht dabei?

Es gibt noch keine Studien darüber, welche Risiken und Nebenwirkungen durch die Verwendung dieser Geräte auftreten. Einige Anwender klagen allerdings nach der Nutzung über Übelkeit und Kopfschmerzen, die sogenannte Motion Sickness oder auch Seekrankheit. Deshalb ist es ratsam  Nutzungspausen nach deren Gebrauch einzulegen, um den Körper und das Gehirn wieder zu entspannen.


Virtual Reality Brillen Bestenliste

Im Folgenden möchten wir Euch die Top 3 Modelle aus unserem Test und Vergleich vorstellen. Außerdem haben wir hier die aktuellen Bestseller aufgelistet.

AngebotBestseller Nr. 1
ELEGIANT Einstellbar Universal 3D VR Virtual Reality Box Brille 3D VR...
380 Bewertungen
ELEGIANT Einstellbar Universal 3D VR Virtual Reality Box Brille 3D VR…
  • Komfortables Design: Weiches Leder Ränder um Gesicht, fühlen Sie sich serh bequem & Einstellbare…
  • Immersive: Hochwertige Materialien, einfache Konstruktion und voll funktionsfähig. Hochauflösende…
  • FD und PD Verstellbare Funktion: PD und FD können auf den richtigen Wert eingestellt werden, um den…
AngebotBestseller Nr. 2
3D VR Headset, ELEGIANT Universal 3D VR Brille Einstellbar virtuelle...
380 Bewertungen
3D VR Headset, ELEGIANT Universal 3D VR Brille Einstellbar virtuelle…
  • Lasse Ihr Smartphone zu einem Virtual Reality Viewer werden: Tauchen Sie ein in eine zauberhafte…
  • Passt den Objektabstand und die Pupillendistanz an: Jeder kann diese Brille ganz ohne Mühe…
  • Abziehbare Heizkörperbleche: Die von einem Magnet adsorbierte vordere Abdeckung kann leicht…
AngebotBestseller Nr. 3
3D VR Headset , MENGGOOD 3D Virtuelle Realität Brille Virtual Reality...
71 Bewertungen
3D VR Headset , MENGGOOD 3D Virtuelle Realität Brille Virtual Reality…
  • ❂ [Private 3D Kino]: Sie können die Position der sphärischen Harzlinse leicht anpassen, indem…
  • ❂ [Eingebauter Kopfhörer]: Eingebauter, dehnbarer Kopfhörer, man braucht keinen anderen…
  • ❂ [Weit Kompatibilität]: Passt für iPhone, Android-Handys und Windows-Handys mit…